Weitere Seiten

Samstag, 11. November 2017

Mary Torjussen | Die Verlassene | Rezension

Guten Abend Leseeulen! 
Vorgestern habe Ich »Die Verlassene« von Mary Torjussen als Rezensionsexemplar beendet.
Ich hab's lange vor mir hergeschoben, weil Ich das Buch dann irgendwie doch nicht mehr so interessant fand, aber nun denn - hier kommt meine Meinung. (:


Sie hat ihn geliebt. Er hat sie verlassen. Aber das ist nicht die ganze Wahrheit.

Er ist weg. Verschwunden. Hat sie verlassen. Ohne Nachricht, ohne etwas zu hinterlassen. Hannah ist verzweifelt. Ihr Freund Matt ist nicht mehr da, und es ist, als hätte es ihn nie gegeben. Denn nicht nur seine Sachen sind weg, auch seine Mails, seine Telefonnummer, jede Nachricht ist aus ihrem Handy gelöscht. Ist ihm etwas zugestoßen? Hat man ihm etwas angetan? Und plötzlich hat Hannah das Gefühl, beobachtet zu werden, glaubt, dass jemand in ihrer Wohnung war. Sie könnte ihr Schicksal stillschweigend ertragen und trauern. Aber sie findet keine Ruhe. Sie muss herausfinden, was passiert ist, egal wie …
Titel: Die Verlassene
Originaltitel: Gone Without A Trace
Autor: Mary Torjussen
Genre: Psychothriller
Verlag: Blanvalet
Seitenzahl: 416
Erschienen: 19.06.2017
Preis: 9,99€ (TB)
Bewertung: 2,5 von 5 Sternen

Die Geschichte beginnt mit der Vorstellung unserer Protagonistin Hannah. Sie ist in ihrer Karriere zunehmend erfolgreich, ihre Beziehung läuft gut und nun steht eine mögliche Beförderung vor der Tür, wäre da nicht der Abend, an dem Sie heimkam und ihr Freund Matt nicht da war.

Er verschwindet mit all seinen Sachen, löscht alle möglichen Erinnerungen und richtet ihr Haus so ein wie es war bevor er einzog. Und ihre Reaktion? Sie muss ihn finden.
Leider gefiel mir diese Ausgangssituation zunehmend weniger. Sie beginnt ein regelrechtes Stalking und lässt ihr Leben zu Grunde gehen.

Hannahs beste Freundin Katie steht seither in ihrem Schatten und ist mit ihrer alten Liebe James liiert. Wie in allen Dingen versucht Katie Hannah nachzueifern, sie zu kopieren, aber als die Sache mit Matt passiert, ist sie voll und ganz für Sie da... zumindest erweckt das vorerst den Anschein.

Die Schreibweise der Autorin war für mich relativ schwierig, da Ich immer wieder aufgehört habe, weil mich das ganze Thema nicht mehr so interessiere, wie vermutet. 
Da es ein Psychothriller ist, durften einige Elemente nicht fehlen, die da wären: Verwirrung, Wahn oder auch simple Einbildung. Nebenbei angemerkt gab es Stellen die inhaltlich absolut nicht nachvollziehbar waren (Warum sollte Person x auf einmal wütend blickende Augen haben?).

Irgendwann kam es dann doch zu Spannungen und Täuschungen, sodass Ich selbst nicht zu der Entwicklung gestoßen wäre, die das Buch bildet.

Der Psychothriller »Die Verlassene« wird seinem Genre an manchen Stellen durchaus gerecht. Leider war es von Beginn an einfach nicht mein Fall und es hat sich zunehmend gezogen gelesen sodass mich das Ende nicht mehr von meiner Meinung groß umstimmen konnte. Ich würde es nicht verschwendete Zeit nennen, doch hat mich dieser Thriller leider nicht begeistern können, so vergebe Ich für »Die Verlassene«

2,5 von 5 Sternen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Daughter Of The Pirate King | Tricia Levenseller

Hallo Ihr! In letzter Zeit bin ich öfter mal zum lesen gekommen, allerdings fehlen hier einfach alle Rezensionen. Die sollen nun folg...